Qigong und Kalligraphie

Tagesseminar am 1. Februar 2020

Bitte mitbringen: bewegungsfreundliche Kleidung, möglichst im "Zwiebelprinzip", also Shirt und Jacke oder ähnliches, farbunempfindlich wegen der Tusche, (Stopper-) Socken.

Sonne und Mond, Kalligraphie von Ursula Werner

Qigong und Kalligraphie haben viele Berührungspunkte. Zwei davon bilden den Mittelpunkt dieses Seminars: die bewusste Bewegung und die tiefe Ruhe.

 

Alltagsbewegungen wie Gehen, Rad fahren oder Geschirr spülen widmen wir meist nur ein geringes Maß an Aufmerksamkeit. Neue, noch unbekannte Bewegungen können wir jedoch nur bewusst und mit wachen Sinnen ausführen. Diese Wachsamkeit ist ein Schlüssel dafür, um tiefe Ruhe in sich zu spüren.

 

Im Qigong-Teil werden wir Körperhaltungen und Bewegungen "in den Raum malen" und tief in unserer Mitte verankern.

 

Bei den kalligraphischen Aktionen werden wir vormittags ein Schriftzeichen üben und nachmitttags mit dickem Pinsel auf großformatigem Papier arbeiten. Dabei bleibt der Bewegungsablauf als schwarze Spur sichtbar.

 

Übungen aus beiden Gebieten werden sich abwechseln.

 

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

 

Zeit:

Samstag, 1. Februar 2020

10:30 – 17:30 h

(Mittagspause ca. 13:00 - 14:30 h)

 

Ort:

Projektraum B 12
Baumschulallee 12-14

53115 Bonn

(Nähe Hauptbahnhof Bonn)

 

Gebühr:

95,- € (inkl. Material)

 

Anmeldung und Infos bei den beiden Dozentinnen:

 

Ricarda Rommerscheidt, Qigong

Tel.: 0228 / 24 08 60 80

Mail: rrommerscheidt@gmail.com

 

Ursula Werner, Kalligraphie

Tel.: 0228 / 23 09 69 oder

Mail: ursulawerner@gmx.net