Über mich

 

Ricarda Rommerscheidt,

geb. 1969 in Bonn.

 

Nach 10 Jahren Übungspraxis in Hatha-Yoga und diversen anderen Erfahrungen wie Tiefenentspannung, Mentaltraining, Reiki, Akupressur fand ich meinen weiteren beruflichen und persönlichen Weg im Qigong Yangsheng.

 

Seit 2003 bin ich Mitglied der Medizinischen Gesellschaft für Qigong Yangsheng e. V.. Meine Grundausbildung beendete ich in 2006 mit meiner Abschlussarbeit „Qigong Yangsheng und Afrikanischer Tanz – eine Gegenüberstellung“. Seitdem bin ich als Kursleiterin in Bonn tätig, seit 2011 selbstständig.

Ich bilde mich fortlaufend weiter:

 

Qigong:

 

  • Medizinische Gesellschaft für Qigong Yangsheng e. V., Bonn (Lehrsystem Prof. Jiao)
  • 2010-2014 jährlich bei Tan Dajiang (Wundang-Tradition) in Bonn und in China (Studienaufenthalt in den Wudang-Bergen, 2014)
  • außerdem u. a. bei Liu Yafei, Li Hechun und Peter den Dekker


Tanz / Bewegung:

 

  • über 15 Jahre Afrikanischer Tanz: bei Kira Kaipainen und Nils Kercher
  • Sonstige: Eurythmie bei Andrea Heidekorn, Tanz-Performance bei Hans Joachim Reich und Contact Improvisation bei Tanja Striezel und Jörg Hassmann.

 

Kunst:

 

  • seit 2009 Zeichnung, Akt und Malerei, 2011 bis 2014 Intensivstudium bei Volker Altrichter und Prof. Thomas Egelkamp, artefact, Freie Kunstakademie Bonn
  • seit 2014 Mitglied im BBK (Bundesverband bildender Künstler) Bonn, Rhein-Sieg e. V.
  • 2017 Gaststudium Bildhauerei bei Prof. Paul Jonas Petry, Alanus Hochschule Alfter
  • seit 2017 Mitglied im Künstlerforum Remagen e. V.

 

Eine Auswahl meiner Bilder ist zu sehen auf: www.rommerscheidt.com